Höchste Zeit das Grundübel zu verstehen. Das Grundübel von allem. Und das ist Identifikation.

Ich BIN der Körper. Ich BIN meine Gefühle. Ich BIN meine Gedanken.

Pustekuchen! – Ich BIN nichts davon. Ich BIN lediglich der Beobachter. Und wenn ich das bin, fällt es schwer Moslem, Christ, Sozialdemokrat oder sonst was zu sein.

Je mehr ich mich von all dem (und viel mehr natürlich) löse, desto problemloser werde ich sein. Ich bin dann los gelöst. Ein gelöster Mensch.

Und das Tool hierfür ist Meditation. Das was im Osten seit tausenden Jahrenpraktiziert wird.

Und so wird man die „Geister“ los: die ewig nervenden Gedanken, Gedankenkonstrukte, damit verbundene Verhaltensweisen…und so vieles mehr was da dran hängt, und alles zusammen macht den modernen, immer kranker werdenden westlichen Menschen aus.

Und das alle wegen IDENTIFIKATION. Und es ist so leicht da raus zu kommen. Man muß es nur wollen.

 

„Die Wiederentdeckung des Lebendigen“