„Es wird wirklich allerhöchste Zeit für eine Neuausrichtung, eine Morgen-Dämmerung, eine Vision. Und sie ist da! Auf das Universum ist Verlass.

„Eine Vision die nachvollziehbar ist. Eine Vision von der man sagen kann: ja, irgendwie kommt mir das alles bekannt, vertraut vor. Irgendwie wußte ich das alles.

„Klar, denn die Vision die wir brauchen und die vorhanden ist hat mit Instinkten, Gefühlen, mit Klardenken, mit Vernunft, natürlich auch mit Liebe, Verständnis, Gesundheit und Humor zu tun, mit Leichtigkeit und Entspanntheit.

„Sie ist ein natürlicher Weg und braucht keine Dogmen, keine Religionen, Parteien, Ideologien, Zugehörigkeiten, keinen Moralkodex.

„Sie kommt ohne Glaubensbekenntnis aus, ohne jeglichen Zwang, jegliches Müßte, Sollte.

„Sie kommt nicht nur ohne dem aus, sie kann nur ohne all dem existieren und gelebt werden.

Wer bis hierhin gelesen hat wird jetzt sagen: „Kenne ich alles, ich weiß was jetzt kommt. Irgendeine Philosophie, wie es sein könnte, wenn das und das so und so wäre…oder irgendeine Jesus- oder sonstige Halleluja- oder Guru-Heilslehre.  Letztlich: entweder ist es Utopia oder endet mit einer Einladung Richtung „WARENKORB.“

Nichts von alledem. Und ich  komme mir jetzt etwas hilflos vor mich zu der VISION, die ich hier zum Thema mache, und die überhaupt mein Thema ist…zu äußern.

Seit 35 Jahren nun ist sie mir bekannt, diese Vision.

„Dich schickt wohl der Himmel!“ war ein gängiger Ausspruch in den 60er Jahren.

Was derzeit passiert ist tatsächlich „heaven sent“…

…und ich merke grade wieder wie schwierig es ist, darüber zu schreiben. Vielleicht belassen wir es für den Moment dabei. Ich weiß, Hunderttausende weltweit wissen es: die notwendige Vision ist vorhanden, und sie manifestiert sich bereits, ganz konkret und praktisch.

Ich weiß, das sieht überhaupt nicht danach aus. Die Welt der Politik, der Wirtschaft…aller Lebensbereiche wird immer verrückter und gefährlicher. Das Gegenteil scheint also der Fall zu sein.

Was wir derzeit erleben ist ein letztes Aufbäumen des alten Systems, des „alten Menschen“. Wie heißt es? Wenn die Nacht am dunkelsten ist, ist die Morgendämmerung nah.“

Das alles ist kein Wunschdenken, sondern erlebbare Realität.

 

„Die Wiederentdeckung des Lebendigen“