Das folgende klingt unglaubwürdig. Das andere, die Klimalüge, würde auch unglaubwürdig klingen. Aber weil sie täglich wiederholt wird,“muss ja etwas dran sein…“

Die Wahrheit ist die: der deutsche Unternehmer Bachman, in höchsten US-amerikanischen Kreise zu Hause, kommt mit einer SPIEGEL-Ausgabe zu einen Segelturn mit amerikanischen Geschäftsfreunden in der Karibik. Das Titelblatt zeigt den Kölner Dom unter Wasser.  Man sucht Spaß, man ist kreativ, man ahnt ein lukratives Business und landet einen weiteren amerikanischen weltweiten Bluff…und schon ist die Klima-Lüge erfunden.

Augstein übrigens, ein Freund von Bachmann, vom letzeren später gefragt warum solch ein Titelbild:“ Ohne ihnen Angst zu machen kriegst du nicht die Aufmerksamkeit der Massen.“

„Die Wiederentdeckung des Lebendigen“